Rennrad-Wochentour
insgesamte Tourenschwierigkeit: mittel
520 Km 5100 Hm.
  MtB.-Wochentou / Level: mittel
  MtB.-Wochentour/ Level: schwer
  MtB.-Wochen Fahrtechnik Seminare mit Touren/ 
  Level: leicht-mittel
  Wander-Wochentour/ Level: mittel
  Rennrad-Wochentour/ Level: mittel
  Informationen zu den Touren

1. Tour St. Pere Pescador - Vilarig (104 Km. 580 Hm.)

Von unserem Standort Darnius fahren wir an dem unteren Teil des Sees vorbei zu dem Dorf Boadella d´ Empordà. Von hier führt die Tour in Richtung der Küste und wir radeln weitgehend an kleineren Korkeichen sowie Zedernwäldern, Wein- und Obstanbaugebieten, Feldern und Wiesen vorbei. Das Streckenprofil ist wellig, also ein kurzes Herauf und Herunter, aber auch mit vielen steigungslosen Abschnitten. Weiter geht´s über die Dörfer les Escaules, Pont de Molins und Cabanes nach Peralada mit einer Burg aus dem XVI. Jahrhundert. Von Peralada fahren wir durch die Dörfer Vilanova de la Muga und Castello d´Empuries nach St. Pere Pescador, welches direkt am Meer "Golf von Roses" liegt. Weiterhin geht es fast ausschließlich über kleine, relativ wenig befahrene Straßen, wie auch bei den nachfolgenden Touren. Von St. Pere Pescador geht es weiter durch die Dörfer St. Miquel de Fluvià, Calabuig, Orfes, Crespià und Navata bis Vilafant, in Richtung der Stadt Figueres. Figueres ist die Geburtsstadt des Künstlers Salvadore Dali, in der das faszinierende Dali Museum steht. Von Vilafant fahren wir nach Avinyonet de Puigventos, Cistella und zu dem malerischen Dörfchen Vilaritg mit einer Kirche und einer kleinen Burg aus dem XVI. Jahrhundert. Weiter geht es nach Terrades und über einen kurzen Anstieg zum Paß "Coll de la Salut" nach Boadella und dann nach Darnius zurück.

Tourschwierigkeit:
Tourdauer:
leicht - mittel
ca. 4 Std.
zum Seitenanfang


2. Tour Coustouges - Amélie les Bains (81 Km. 1190 Hm.)

Wir fahren die Hauptstraße von Darnius hinauf nach Macanet de Cabrenys, dann durch das Dörfchen Tapies und passieren kurz vor Coustouges die spanisch- französische Grenze. Bis hier nach Coustouges fahren wir den langen serpentinen Anstieg, der bis auf wenige Passagen hauptsächlich bergauf führt. Die ersten Kilometer haben eine leichte Steigung. Erst kurz vor und dann wieder hinter Macanet de Cabrenys bis zur Grenze sind die Anstiege etwas schwieriger, aber ohne Probleme zu fahren. An dem Dörfchen Coustouges haben wir den höchsten Punkt dieser Tour erreicht, der an der westlichsten Seite der Bergkette "les Salines" liegt. Nun fahren wir über Sant Llorenc de Cerdans, la Farga del Mig * ins Tal. Nun geht´s paralell an dem Fluß "Tech" entlang nach Arles-sur-Tech, Amélie-les-Bains bis la Forge und dann nach Reynes. Hier beginnt der lange, teils steile Anstieg auf die "Salines" zu den Dörfern les Illes und el Cortal del Batlle. Kurz hinter den beiden Dörfern liegt die Grenze, über die wir an dem Paß "Coll de Manrella" von Frankreich zurück nach Spanien fahren. Jetzt fahren wir hinunter nach la Vajol, von wo wir einen schönen Ausblick auf die kleine Grenzstadt La Jonquera haben, die zwischen den Bergketten "les Salines" und "Serra de L´ Albera" gebettet liegt. Weiter geht es über Agullana zum Standort.

Tourschwierigkeit:
Tourdauer:
mittel
ca. 4,5 Std.
*(ab la Farga del Mig über le Tech und Montferrer bis Arles-sur-Tech 12 Km und 290 Hm. mehr. Tourschwierigkeit: mittel - schwer / ca. 5 Std.)

zum Seitenanfang


3. Tour El Port de la Selva - Peralada (106 Km. 940 Hm.)

Von Darnius fahren wir zuerst bei leichtem Gefälle in Richtung Küste, zu dem Dorf Capmany. Capmany ist das erste Dorf, welches an den Weinanbaustraßen liegt, auf denen wir einen großen Teil an Kilometer bei dieser Tour radeln. Von hier bis zu dem Dorf Vilajuiga ist das Streckenprofil wellig, ein kurzes Herauf und Herunter. Wir passieren bis zu der Streckenprofiländerung noch die Dörfer Sant Climent Sescebes, Espolla, Rabós, Delfiá und Garriguella. In Vilajuiga fahren wir am nördlichsten Teil der Bergkette "Serra de Rodes" einen längeren Anstieg hinauf zu dem höchsten Punkt dieser Tour, zum Paß "Coll del Mosquil". Nun die Serpentinen hinunter zu dem Hafendorf el Port de la Selva an der Costa Brava. In dem Dorf fahren wir ein kleines Stück die Strandpromenade entlang, bevor es nochmals über einen längeren Anstieg hinauf zu dem Paß "Coll de Parafita" geht, der zwischen der "Sierra de les Maleses" und dem Berg "Muntanya Negra" liegt. * Von dem Pass fahren wir die Serpentinen hinunter zu dem Dorf Palau-severdera. Wieder in der Weinanbauebene angekommen, radeln wir über die Dörfer Pau und Garriguella nach Peralada mit einer Burg aus dem XI. Jahrhundert. Peralada besitzt nicht nur diese interessante Burg, sondern auch einen gut angelegten Golfplatz und wird wegen seines besonderen Flairs von den Menschen der näheren Umgebung, aber auch von einigen prominenten Personen bereist. Vielleicht aber auch, weil hier einer der besten Rotweine dieser Region hergestellt wird. Weiter geht`s über Cabanes, Pont de Molins, Biure und unterhalb des Berges "Mont-roig" auf dem die Burgruine "Castell de Mont-roig" aus dem XII. Jahrhundert steht, entlang nach Darnius.

Tourschwierigkeit:
Tourdauer:
mittel
ca. 4,5 Std.
*(mit Abstecher nach Cadaques 9 Km und 190 Hm. mehr, ca. 5 Std.)

zum Seitenanfang


4. Tour Céret - Prunet et Belpuig (103 Km. 1780 Hm.)

Bei dieser Tour mit den meisten Höhenmeter der Woche fahren wir den größten Anteil der zu fahrenden Kilometer zwischen der französischen Küste bei Argelès-sur-Mer und dem heiligen Berg der Katalanen, dem "Canigou". Von Darnius fahren wir zu dem Dorf Agullana. Hier beginnt der erste lange Anstieg nach La Vajol bis zu dem Paß "Coll de Mantella", wo wir die Grenze nach Frankreich passieren. Der Anstieg zum "Coll de Mantella" ist der zweit höchste Punkt auf dieser Tour und ohne Schwierigkeiten bei gleich anhaltender Steigung zu fahren, wie auch die noch folgenden Höhenmeter. Bei der Abfahrt nach St.Jean Pla de Cort fahren wir durch die Dörfer Cortal del Batlie und Maureillas. Von St.Jean geht`s nach Vivès. Hier beginnt der sehr lange Anstieg, welcher bis nach St.Marsal anhält und wir vorher die Dörfer Llauro, Oms, Calmeilles und Prunet et Belpuig passieren. Von Prunet haben wir einen herrlichen Ausblick auf den "Canigou", der mit seinen 2784 Metern Höhe westlich von unserer Fahrtrichtung liegt. Weiter geht´s über den Paß "Coll d` en Xatard", hinter dem wir die höchste Stelle der Tour erreichen. In St.Marsal beginnt die Abfahrt durch das Dorf Taulis nach Céret (el Vilar, le Pont de Reynes). Durch Céret führte schon des öfteren eine Etappe der Tour de France, wie auch durch die Dörfer Amelie-les-Bains und Arles-sur-Tech, die wir bei der Tour Nr.2 passierten. Von dem Kleinen Städtchen Céret fahren wir über le-Vert-Vallon, la Selva und las Illas den teils steilen Anstieg auf die "Salinas" nach la Vajol. Von hier haben wir einen schönen Ausblick auf das Meer, den "Golf von Roses" und die anliegenden Dörfer. Jetzt geht es Richtung Macanet de Cabrenys herunter und zurück zum Standort.

Tourschwierigkeit:
Tourdauer:
schwer
ca. 5,5 Std.
zum Seitenanfang


5. Tour Montgri - I´ Escala (126 Km. 610 Hm.)

Wir fahren von Darnius hinunter zur Weinstraße in die ebene Küstenregion nach Capmany. Bei dieser Tour fahren wir hauptsächlich auf Straßen, die durch Wein- und Obstanbaugebiete, Felder und Wiesen führen. Das Streckenprofil ist wellig und viele Abschnitte sind absolut flach. Weiter geht´s über die Dörfer Masarac und Cabanes nach Llers. Kurz vor Llers beginnt ein kurzer, seichter Anstieg. Von Llers geht´s über die Dörfer Avinyone de Puigventos, Vilafant, Borrassa, Creixell, Garrigàs, Arenys d´ Empordà, Camallera, Valldavia, Vilopriu und Verges bis kurz vor Torroella de Montgri. Hier haben wir den von Darnius am weitesten ent- fernten Punkt der Tour erreicht. Nun beginnt der Rückweg, auf dem wir, ebenso wie schon auf dem Weg nach Torroella de Montgri, durch mehrere malerische Ortschaften gelangen werden. Jetzt fahren wir unterhalb des kleinen Berges "Montgri" über Bellcaire d´ Empordà zu dem Dorf I´ Escala, welches direkt am Meer liegt. Weiter geht´s über Viladamat nach Torroella de Fluvià, wo wir den Fluß "el Fluvia" überqueren. Von hier fahren wir zu den Dörfern la Bomba, Fortia, Vila scara, Vilanova und zu dem aus der Tour Nr.1 bekannten Dorf Peralada. Nun fahren wir nach Cabanes und Pont de Molins. Kurz hinter Pont de Molines geht es über einen kurzen, leicht zu fahrenden Anstieg nach Biure, weiter nach Boadella d´ Empordà und von hier nach Darnius.

Tourschwierigkeit:
Tourdauer:
mittel
ca. 4,5 Std.
zum Seitenanfang



Hier finden Sie unsere Preisliste für die Saison 2013/ 2014
Preisliste
Hier finden Sie unsere Anmeldeinformationen
Anmeldeinformationen
Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unser Anmeldeformular und senden es per Post an cataluna biketours
Anmeldeformular
Zur Ansicht der Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe® Acrobat Reader®.
Hier können Sie die aktuellste Version downloaden.

Adobe® Acrobat Reader®
Ebenfalls finden Sie uns auf den bekanntesten Social Networks.
Werden Sie unsere Freunde und erfahren Sie gleich alle Neuigkeiten und Infos.